Skip to main content

Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160

 

 

Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160

Spinning Bike Test SkandikaDas Skandika Triathlon SF-1160 hat im großen Spinning Bike Vergleich 2017 einen ausgezeichneten dritten Platz belegt. Der Hauptgrund dafür liegt in seinem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Fahrgefühl ist durchaus vergleichbar mit dem von Spinning Bikes, deren Kaufpreis im vierstelligen Bereich liegt. Beim ersten Workout auf dem Skandika Triathlon SF-1160, wird dem Sportler sofort klar, dass der Hersteller großen Wert auf Verarbeitung und Qualität legt. Die Haptik ist sehr angenehm, der Stand des Sportgeräts fest und vertrauenserweckend. Auf diesem Spinning Bike fühlen sich Senioren, absolute Anfänger, wie auch Hobbyathleten wohl. Der ergonomische biomotorische Bewegungsablauf des Skadika Triathlon Pro sorgt für eine Stärkung Ihres kardio-vaskulären Systems, schont dabei Ihre Gelenke, regt Ihren Stoffwechsel dauerhaft an und schenkt Ihnen Fitness und Wohlbefinden.

Wer sich für dieses Modell entscheidet, erhält ein Qualitätsbike und das zu einem unschlagbarem Preis!

Sehr praktisch bei der Benutzung in den eigenen vier Wänden: Das Skandika Triathlon SF-1160 ist mit Transportrollen ausgestattet. Heben Sie das Heck einfach wenige Zentimenter an und schieben Sie das Spinning Bike kinderleicht an die gewünschte Position. Das dieses Modell mit 58 kg Eigengewicht kein Leichtgewicht ist, kommt diese Funktion sicherlich denen zu Gute, die ein Ausdauertraining und kein Krafttraining absolvieren möchten 😉 

Das Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 wurde ursprünglich für den professionellen Einsatz im Fitnessstudio entwickelt und gebaut. Da jedoch so viele Indoor Cycle Kursteilnehmer großen Gefallen an diesem Modell fanden, und es zusätzlich für den Homebereich günstig zu bestellen ist, erfreuen sich nun immer mehr Spinning Fans in den eigenen vier Wänden an diesem Bike.

Die Komponenten

Die Komponenten, mit denen das Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 ist, sind hochwertig Spinning Bike Test Platz 3 Frau auf Skandikaund da dieses Modell aus dem gewerblichem Bereich stammt, für eine enorme Lebensdauer ausgelegt. 

Zusätzlich können Sie enorme Trainingsbelastungen von bis zu 640 Watt erreichen, welche selbst für Extremsportler zur Vorbereitung für internationale Wettkämpfe mehr als ausreichend ist. 

Bitte dosieren Sie Ihre Trainingsintensität jedoch moderat. Das Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 ermöglicht den meisten Menschen eine Belastung, die weit über Ihrem gewohntem Maximum liegt. Besonders bei Marathon- oder Triathlontraining, sollten die eigene Leistungen zunächst getestet werden und gegebenenfalls ein Experte zur Beratung herangezogen werden.

Die Schwungmasse dieses Spinning Bikes bringt 20 kg auf die Waage. Dieses hohe Gewicht, ist verantwortlich für das angenehme, smoothe Fahrgefühl während der Trainingseinheit. Was uns beim Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 Vergleich ebenso überzeugt hat, ist die Möglichkeit, die Belastung extrem fein und präzise zu dosieren. Ermöglicht wird dies durch das Cantilever Monobremssystem.

Der Fahrradcomputer

Geliefert wird das Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 mit einem Fahrradcomputer, der die wichtigsten Informationen für das Spinning Training liefert. Dazu zählt:

  • Zeit
  • Geschwindigkeit
  • Entfernunng
  • Kalorienverbrauch

Der Monitor liefert somit alle relevanten Trainingsdaten auf einen Blick. Zusätzlich, können Sie diese programmieren und Ihre Trainingsziele individuell einstellen. Dafür gibt es im Spinning Bike Vergleich einen Daumen nach oben! Auch sehr praktisch ist, dass die Herzfrequenz per Handpulssensoren analysiert wird – Brustgurt tragen ist somit überflüssig.

Verstellmöglichkeiten

Auch bei den Verstellmöglichkeiten kann das  Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 im großenSpinning Bike Test Skandika Spinning Bike Vergleich 2017 voll punkten. Es ist ausgestattet mit sämtlichen Optionen, das Sportgerät perfekt auf den Benutzer anzupassen. Dazu zählen:

  • Sattel: vertikal und horizontal per Feinrasterung milimetergenau stufenlos justieren
  • Lenker: vertikale Feinrasterung
  • Belastung: präzise und sofort wirksam über das Cantilever Monobremssystem dosieren

Technische Details

Wenn Sie nun davon überzeugt sind, dass das Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 ein super Spinning Bike ist, sollten Sie sich nur noch mit den technischen Details befassen. Abmaße, maximales Benutzergewicht, das Gewicht der Schwungmasse, sowie die Antriebsart, sollten vor dem Kauf auch betrachtet werden.

  • Gesamtgewicht Rad: 58 kg
  • Aufstellmaße: 1250 x 500 x 1200 mm
  • maximales Benutzergewicht: 120 kg
  • Schwungscheibe: 20 kg
  • Feinjustierbare Körbchenpedale für 360° Belastung der Muskulatur
  • Antriebsart: Riemenantrieb (Poly-V Längsrippenriemen), Starrlauf
  • Cantilever Monobremssystem, Notstop
  • Tretlager: 1.090 mm Achse, extra gehärtet
  • Trinkflaschenhalterung + Trinkflasche
  • Transportrollen
  • Leistung: 30-640 Watt feinjustierbar

 

 

Kundenmeinungen

Sportler, die dieses Spinning Bike als Trainingsgerät verwenden, berichten darüber, dass es super leicht und schnell aufzubauen ist und dass es durchaus vergleichbar mit professionellen Geräten aus dem Spinning Kurs ist.

Andere Nutzer erzählen, dass das Skandika SF-1160 Triathlon Spinning Fahrrad das perfekte Sportgerät für die kalte und nasse Jahreszeit ist. Die optimale Lösung, wer im Winter nicht auf die sportliche Betätigung verzichten möchte. Außerdem sei es super solide und durch die 20 kg schwere Schwungscheibe, fährt es sich auffällig angenehm.

Fazit

Verdient hat das Skandika Triathlon Pro Mars SF-1160 im großen Spinning Bike Vergleich 2017 den dritten Platz erreicht. Überzeugt hat das Modell vor allem durch das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis. Entscheiden Sie sich für dieses Bike, bekommen Sie ein super verarbeitetes Trainingsgerät, das sowohl Anfängern, sowie fortgeschrittenen bis Profisportlern eine perfekte Trainingsmöglichkeit für die eigenen vier Wände bietet.

Spinning Bike Test Platz 3 Skandika

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*